Flug buchen nach: Cleveland

Flug

Flug:
Abreise- und Ankunftszeiten
Expense account
Reisende:
Klasse:
Flüge anzeigen:
???icelandair.amadeus.search.expenses.legend???

Flüge nach Cleveland mit einem Hauch Irland

Eines ist klar: Cleveland rockt! Diese unaufdringliche Stadt im Mittleren Westen hat in letzter Zeit hervorragende Kritiken bekommen – für ihre Musikkultur, ihren Sport, hervorragendes Essen und vieles mehr. Finden Sie selbst heraus, was an dieser Stadt so fasziniert.

Icelandair bietet regelmäßig von Europa und dem Vereinigten Königreich aus günstige Flüge nach Cleveland – für Rock-and-Roll-Untersetzer, Craft Beer und deftige Köstlichkeiten.

Bevor Sie das rockige Stadtleben von Cleveland erkunden: Wie wäre es mit dem wilden Naturleben von Island? Wenn Sie mit Icelandair einen Flug nach Cleveland buchen, können Sie ohne zusätzliche Flugkosten einen Zwischenstopp von bis zu sieben Nächten einlegen.

Musik im Herzen

Interessante Information: Cleveland ist eine der Wiegen des Rock and Roll: Die Bezeichnung „Rock and Roll“ wurde hier in den 1950er Jahren von einem Radiomoderatoren geprägt. Heute steht hier die Rock and Roll Hall of Fame und stellt eine Unzahl an Schätzen aus: so unter anderem Gitarren von Johnny Cash, John Lennon und anderen Künstlern sowie Outfits, die von David Bowie, Elvis, Mick Jagger und Michael Jackson getragen wurden. Liebe Musikfans, das ist heiliger Boden!

In Cleveland gibt es viel Livemusik, aber auch andere „Künstler“ sorgen für Aufsehen: Die Sportteams der Stadt. Die Cleveland Cavaliers haben die NBA Basketball Championship 2016 gewonnen (vielleicht haben Sie schon von LeBron James gehört?). Wenn Musik und Sport nicht unbedingt zu Ihren Favoriten gehören, empfehlen wir Ihnen das Cleveland Museum of Art. Der Eintritt ist kostenlos und das Angebot hervorragend.

Alte und neue Aromen

Die kulinarische Szene von Cleveland steht in voller Blüte, und die Einwohner verfolgen gespannt jede Neueröffnung lokaler Berühmtheiten. Vom Feinschmecker-Restaurant bis hin zur altmodischen Trattoria in Little Italy gibt es hier alles. Probieren Sie unbedingt den lokaltypischen „Polish Boy“ – eine sehr freie Interpretation des Hotdog mit Krakauer, Pommes frites und Barbecue-Soße – und lokale Craft Beers. In den coolen Vierteln Downtown (insbesondere East 4th St), Ohio City (genießen Sie einen Snack auf dem West Side Market) und dem trendigen Tremont finden Sie zahlreiche elegante Restaurants.

Die traditionelle Küche basiert in dieser Stadt auf osteuropäischen Wurzeln. Wenn Sie Lust auf klassische lokale Köstlichkeiten haben, sollten Sie Corned-Beef-Sandwiches im Slyman‘s und Piroggen (mit Kartoffeln und Käse gefüllte Teigtaschen) im Sokolowski‘s, einer lokalen Institution seit 1923, probieren.

Vor den Toren der Stadt

Sie möchten auch außerhalb der Stadt etwas erleben? Wir sagen nur: Cedar Point. Die selbst ernannte Achterbahnhauptstadt der Welt liegt knapp 113 km westlich von Cleveland am Ufer des Eriesees. Der zweitälteste Freizeitpark der USA (der 150 Geburtstag steht kurz bevor) beherbergt 17 halsbrecherische Achterbahnen mit Namen wie Maverick und Millenium Force. (Vielleicht sollten Sie vorher nicht unbedingt einen Polish Boy essen.)

Wenn Sie nach all diesen Abenteuern etwas Ruhiges brauchen, nehmen Sie eine Fähre von Sandusky zu den Inseln des Eriesees. Suchen Sie sich eine Insel aus, gehen Sie eine Runde schwimmen, feiern Sie mit den Einheimischen oder genießen Sie die Natur mit einer Bootfahren, Angeln oder eine Kajaktour.