Flug buchen nach: Dallas

Flug

Flug:
Abreise- und Ankunftszeiten
Expense account
Reisende:
Klasse:
Flüge anzeigen:
???icelandair.amadeus.search.expenses.legend???

Flüge nach Dallas mit einem Hauch Irland

Lassen Sie sich von den texanischen Stereotypen in Dallas nicht zu sehr ablenken – sonst verpassen Sie ein paar Überraschungen. Sicher, die Klischees gibt es (Cowboys, Barbecue und mehr), aber es gibt auch Sehenswürdigkeiten wie das geniale Arts District, eine glitzernde Skyline und Gourmetrestaurants.

Icelandair bietet von Europa und dem Vereinigten Königreich aus günstige Flüge nach Dallas, sodass Sie Antworten auf ein paar Ihrer Fragen bekommen. Ist in Texas alles größer? (Antwort: Ja.) Wer erschoss in den 1980er Jahren die TV-Legende JR?

Bevor Sie die nachgewiesen Größe von Texas nachmessen: Wie wäre es mit einer Entdeckungstour durch eine kleine aber feine skandinavische Hauptstadt? Wenn Sie mit Icelandair einen Flug nach Dallas buchen, können Sie ohne zusätzliche Flugkosten einen Zwischenstopp von bis zu sieben Nächten einlegen.

Präsidenten, Langhornrinder und mehr

Die mit Ermordung des Präsidenten John F. Kennedy im Jahr 1963 verbundenen Orte gehören zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von Dallas. Eine der interessantesten ist das Sixth Floor Museum im alten Texas School Book Depository (von wo aus Lee Harvey Oswald die Schüsse abgefeuert hat – oder auch nicht). Dieses Museum ist eine bewegende Hommage an JFK, ebenso wie die Dealey Plaza und der Hügel Grassy Knoll.

Noch mehr Präsidentenwürde: George W Bush Presidential Library and Museum ehrt einen weiteren wichtigen Spieler der jüngsten US-Geschichte. In Dallas können Sie aber auch Cowboys in Fort Worth treffen, mit Sportfans in Arlington feiern, mit Naturliebhabern im Botanischen Garten fachsimpeln oder mit Kulturfans in Theatern, Museen und den mit Skulpturen geschmückten Parks des Arts District plaudern. Ein klassisches texanisches Fotomotiv ist die Rinderherde aus Bronze auf der Pioneer Plaza.

Barbecue-Feste und lokale Aromen

Gönnen Sie sich einen texanischen Klassiker, das Chicken Fried Steak. Dabei handelt es sich um weich geklopftes Rindfleisch, das mit Teig überzogen, frittiert und mit Bratensoße serviert wird. Ihnen bei dieser Beschreibung nicht das Wasser im Munde zusammen? Keine Angst, es erwarten Sie noch weitere kulinarische Highlights wie leckeres Tex-Mex, Corn Dogs mit Senf, hervorragende Steaks, feiner Pekannuss-Kuchen und der ganze Stolz des Bundesstaates: Barbecue – langsam auf Holzfeuer gegartes Fleisch.

Die besten Viertel zum Essen gehen: Deep Ellum und Lower Greenville. Dallas zeichnet sich durch eine hervorragende Restaurantszene aus, die etwas für jeden Geschmack bietet. Wir empfehlen jedoch einen authentischen texanischen Abend auf dem Sundance Square von Fort Worth. Besuchen Sie hier das Billy Bob‘s. Der riesige Club beherbergt Dutzenden Kneipen, in denen Konzerte, Line Dancing und Bullenreiten für Möchtegern-Cowboys und -Cowgirls geboten werden.

Mega Malls und echte texanische Souvenirs

In Dallas gibt es großes Geld und große Einkaufszentren. Die Galleria Dallas beherbergt ein Luxushotel, eine Eislaufbahn, Kaufhäuser sowie Hunderte Boutiquen und Restaurants. NorthPark Center ist ähnlich riesig und überwältigt den Besucher mit unzähligen Geschäften und Restaurants. Luxusmarken und betuchte Kunden sowie eine interessante Architektur bietet das Highland Park Village.

Wenn Sie genug von Einkaufszentren haben, spazieren Sie durch das Viertel Deep Ellum, das Design District und das Bishop Arts District, wo Sie alternative Boutiquen, trendige Galerien, Hipster-Treffpunkte sowie schöne Restaurants und Kneipen erwarten. Moment: Sie dürfen Texas natürlich nicht ohne ein Paar Cowboystiefel, einen maßgefertigten Stetson-Hut und ein authentisches Western-Outfit verlassen. Wild Bill's Western Store ist eine lokale Institution und eignet sich hervorragend für eine entsprechende Shoppingtour.