Boeing 757-300

Boeing 757-300

Die Boeing 757-300 ist eine verlängerte Version des Modells 757-200. Wie das Original verfügt auch diese Maschine über einen schmalen Rumpf und zwei Triebwerke. Der Flugzeugrumpf ist vor und nach den Tragflächen gestreckt.

Allgemeine Daten

Mit einer Gesamtlänge von 54,4 m ist die 757-300 das größte zweimotorige Düsenflugzeug mit einen Mittelgang, das je gebaut wurde. Es übertrifft das Standardmodell der 757 um mehr als 7 m.Wie alle Maschinen vom Typ 757 verfügt es über ein Glascockpit für zwei Besatzungsmitglieder und ein superkritisches Flügelprofil, das den Luftwiderstand verringert.

Unsere Flugzeuge

Die Maschinen vom Typ 757-300 bei Icelandair bieten Platz für 222 Passagiere. Die Sitzreihen sind dabei folgendermaßen aufgeteilt: 3-3 in der Economy Class, 3-3 mit freibleibendem Mittelsitz in der Economy Comfort Class und 2-2 in der Saga Class.Angesichts einer Reisegeschwindigkeit von 876 km/h ist das Flugzeug genauso schnell wie sein kleineres Gegenstück.Neben Bordunterhaltungsprogramm und WLAN genießen Fluggäste von Icelandair kostenlose Getränke und viel Beinfreiheit.

Boeing 757-300 – Technische Daten

Anzahl der Sitzplätze: 222

Länge: 54,4 m

Spannweite: 38,1 m

Reisegeschwindigkeit: 876 km/h

Maximale Reichweite: 5.100 km

Maximales Startgewicht: 123.830 kg

Triebwerk: (zwei) RB211-535E4-B

Boeing 757-300 – Sitzverteilung und -daten

Saga Class

 Sitzneigung: Min. 101 cm Max. 106 cm

Sitzbreite: Standardsitz: 52,1 cm

Lehnenbreite: 65,8 cm

Economy Comfort

 Sitzneigung: 84 cm

Sitzbreite: Standardsitz: 43 cm

Lehnenbreite: 44 cm

Economy Class

 Sitzneigung: 81 cm

Sitzbreite: Standardsitz: 43 cm

Lehnenbreite: 44 cm

  • WLAN
  • LED-Beleuchtung
  • Bordunterhaltung
  • USB-Anschluss
  • Stromversorgung

Die Boeing 757-300 unserer Flotte

Hengill

[HEN-gitl]
Power options onboardUSB onboardLED lightning onboardIn-flight Entertainment onboardWi-Fi onboard

Boeing 757-300 TF-FIX

Hengill ist der Name eines vulkanischen Systems in der Nähe von Reykjavi?k. Mit der Radiokarbonmethode konnte sein letzter Ausbruch auf die Zeit vor 1.900 Jahren datiert werden. Das Geothermiekraftwerk Hellisheiði liegt am Hengill. Das fertiggestellte Kraftwerk hat eine Kapazität von 300 MW Elektrizität und 400 MW thermischer Energie.