Die Gebühren zur Beförderung von Haustieren sind:

 ZONE 1
Flüge innerhalb von EUROPA
ZONE 2
Flüge zwischen ISLAND
und den USA/KANADA
ZONE 3
Flüge zwischen
EUROPA und den USA/KANADA

Haustier

111 EUR

130 EUR 

153 EUR

Um die Beförderung Ihres Haustieres anzumelden, kontaktieren Sie bitte unsere Reservierung. Für die Anmeldung der Beförderung Ihres Tieres müssen Sie die genauen Maße der Tierbox angeben, sowie das Gewicht das die Tierbox hat, wenn das Tier darin ist. Das Gesamtgewicht von der Transportbox und dem Haustiert darf 40 kg nicht überschreiten. Die Tierbox darf höchstens 92 cm lang x 64 cm breit x 71 cm hoch sein. Wir akzeptieren ausschließlich Tierboxen die von IATA zugelassen und genehmigt sind.

Tiere müsse in Voraus in der Reservierung des Passagiers gebucht sein. Icelandair kann nicht die Mitnahme von Tieren bestätigen, falls die Flugstrecke (ganz oder teilweise) von anderen Fluglinien durchgeführt wird.

Bitte beachten Sie: Viele Länder verlangen eine vorgeschriebene Quarantäne von Tieren bei der Einreise. Der Passagier trägt die Verantwortung, die Anforderungen des betreffenden Landes zu ermitteln. Bitte kontaktieren Sie die Botschaft Ihres Ziellandes und stellen Sie klar, dass es Ihrem Tier erlaubt ist einzureisen, bevor Sie buchen.

*Begleit-, Rettungs- und Suchhunde dürfen mit in die Kabine genommen werden, jedoch müssen sie auch im Voraus gebucht werden.

** Wenn Sie einen Tiertransport buchen, werden Sie genau Angaben über die Größe und das Gewicht der Transportbox und des darin enthaltenen Tieres machen müssen.

Sonderregelung für den Transport von Tieren bei Reisen nach/via Großbritannien

Alle Haustiere die in/über das Vereinigte Königreich reisen müssen als Cargo transportiert werden. Bitte kontaktieren Icelandair Cargo für weitere Informationen zum Transport von Tieren in/über das Vereinigte Königreich.

Reisen mit einem ausgebildeten und zertifizierten Servicehund

Bitte beachten Sie, dass Passagiere Icelandair mindestens 2 Geschäftstage vor Abreise über die Mitnahme eines Servicehundes informieren müssen.

  • Die maximale Transit-/Liegezeit am Keflavik Airport für Passagiere mit Servicehunden beträgt 3 Stunden.
  • Ein Stopover ist nicht erlaubt, da alle lebenden Tiere, die nach Island einreisen, für einen Zeitraum von 4 Wochen unter Quarantäne stehen.
  • Icelandair erlaubt nur einen Servicehund pro Flug.
  • Für den Transit am Flughafen Keflavik ist die Freigabe der MAST (Isländische Lebensmittel- und Veterinärbehörde) erforderlich

Lebende Tiere, die von Passagieren mitgeführt werden, dürfen mit Ausnahme von geschulten und zertifizierten Blindenführhunden, Hunden für gehörlose Menschen und Behinderten-Begleithunden, die eine blinde, taube oder körperlich/geistig beeinträchtigte Personen begleiten, nicht im Passagierraum transportiert werden. 

Servicehunde sind Hunde, die eine spezielle Ausbildung durchlaufen haben, um bestimmte Funktionen auszuführen, wie die sichere Führung eines Menschen, das Bringen von Gegenständen auf Zuruf, das Öffnen von Türen, das Anzeigen verschiedener Geräusche, die Durchführung motorischer Tätigkeiten, usw. Der Servicehund muss eine Unterstützung für den reisenden Passagier sein. Ein Assistenzhund hat eine spezielle Ausbildung erhalten, um eine behinderte Person zu unterstützen und wurde von einer gemeinnützigen Organisation zertifiziert, die allen Mitgliedsbedingungen von Assistance Dogs International (ADI) oder International Guide Dog Federation (IGDF), den Akkreditierungsstellen für Assistenzhundorganisationen weltweit, entsprechen. Leider ist es uns nicht möglich, Hunde im Passagierraum unseres Flugzeuges zu erlauben, wenn es sich nicht um speziell ausgebildete und zertifizierte Assistenzhunde handelt.

Therapietiere, die als Haustiere die von einer Therapieorganisation ausgebildet und registriert wurden, um Pflegeheime, Krankenhäuser, Schulen und andere Einrichtungen zu besuchen, werden nicht als Servicetiere betrachtet.

Sitzwahl

Servicetiere, die für den Transport im Passagierraum in Übereinstimmung mit den obengenannten Voraussetzungen zugelassen sind, können nicht in einer Sitzreihe im Anschluss an einen Notausgang platziert werden. Ein Servicehund sollte auf dem Boden vor dem Sitz des Kunden untergebracht werden, darf aber nicht die Gänge blockieren.

Icelandair transportiert einen anerkannten Assistenzhund kostenfrei in der Kabine.

Transit am Flughafen Keflavik

Aufgrund isländischer Bestimmungen des Landwirtschaftsministerium, dürfen Tiere im Transit nicht in Kontakt mit anderen Tieren im Flughafen kommen.  Fluggäste mit Servicehunden werden von einem Mitarbeiter in einen abgeschlossenen Bereich begleitet, wo sie auf ihren Anschlussflug warten können.  Wenn der Anschlussflug zum Abflug bereit ist, werden Fluggäste von einem Mitarbeiter zum Flugsteig für den Abflug begleitet.   Der Flughafen verfügt über eine Einrichtung, wo die Tiere ihre Notdurft verrichten können, da ihnen während des Transits das Verlassen des Flughafens nicht erlaubt ist.

Dokumente und Zertifikate für Servicetiere

Passagiere müssen im Besitz aller Dokumente sein, die von den Behörden des Transitlandes und/oder des Reiseziels für das Servicetier gefordert werden. Icelandair kann nicht haftbar gemacht werden, wenn die Einreise oder die Durchreise durch ein Land verweigert wird. Kunden müssen das zuständige Konsulat oder die Botschaft kontaktieren, um sicherzustellen, dass alle notwendigen Verfahren eingehalten werden.

Reisen mit einem zertifizierten Therapiehund

Bitte beachten Sie, dass der Passagier Icelandair mindestens 2 Geschäftstage vor Abreise informieren muss.

  • Die maximale Transit-/Liegezeit am Keflavik Airport für Passagiere mit Servicetieren beträgt 3 Stunden.
  • Ein Stopover in Island ist nicht erlaubt, da alle lebenden Tiere, die nach Island einreisen, für einen Zeitraum von 4 Wochen unter Quarantäne stehen.
  • Icelandair erlaubt nur einen Therapiehund pro Flug und pro Passagier.
  • Für den Transit am Flughafen Keflavik ist die Freigabe der MAST (Isländische Lebensmittel- und Veterinärbehörde) erforderlich

Es ist berechtigten Personen mit Behinderung erlaubt, Therapiehunde in der Kabine zu transportieren, wenn bestimmte Anforderungen an Dokumente erfüllt werden. Bitte sorgen Sie dafür, dass eine medizinische / psychosoziale Gesundheitsfachkraft dieses Formular ausfüllt und senden Sie dieses an telephonesales(at)icelandair.is. Die Kundenbetreuung muss die erforderlichen Unterlagen mindestens 2 Geschäftstage vor dem Abflugdatum zur Überprüfung erhalten. Die Überprüfung der Unterlagen umfasst auch die Kontaktaufnahme der Icelandair mit der von Ihnen angegebenen medizinischen / psychosozialen Gesundheitsfachkraft. Sollte es uns nicht möglich sein, die Unterlagen zu überprüfen oder sollte die vorherige Bekanntmachung nicht erfolgt sein, ist es uns nicht möglich, Ihr Theapietier zu akzeptieren. Das Formular darf nicht älter als ein Jahr sein.

Der Kunde haftet für alle Risiken der Verletzung oder Krankheit oder Todes eines solchen, für den Transport akzeptierten Tieres.

Beim Check-in müssen Passagiere alle Unterlagen bezüglich des Tieres sowie eine ärztliche Bescheinigung bereithalten und vorlegen, die bestätigt, dass sie mit dem Tier verreisen müssen.

Sitzwahl

Servicetiere, die für den Transport im Passagierraum in Übereinstimmung mit den obengenannten Voraussetzungen zugeassen sind, können nicht in einer Sitzreihe im Anschluss an einen Notausgang platziert werden. Ein Servicehund sollte auf dem Boden vor dem Sitz des Kunden untergebracht werden, darf aber nicht die Gänge blockieren.

Icelandair transportiert einen anerkannten Assistenzhund kostenfrei in der Kabine.

Transit am Flughafen Keflavik

Aufgrund isländischer Bestimmungen des Landwirtschaftsministerium, dürfen Tiere im Transit nicht in Kontakt mit anderen Tieren im Flughafen kommen.  Kunden mit Servicehunden werden von einem Mitarbeiter in einen abgeschlossenen Bereich begleitet, wo er/sie auf seinen/ihren Anschlussflug warten kann.  Wenn der Anschlussflug zum Abflug bereit ist, wird der Kunde von einem Mitarbeiter zum Flugsteig für den Abflug begleitet.   Der Flughafen verfügt über eine Einrichtung, wo die Tiere ihre Notdurft verrichten können, da ihnen während des Transits das Verlassen des Flughafens nicht erlaubt ist.

Dokument und Zertifikate für Servicetiere

Der Passagier muss im Besitz aller Dokumente sein, die von den Behörden des Transitlandes und/oder des Reiseziels für das Servicetier gefordert werden. Icelandair kann nicht haftbar gemacht werden, wenn die Einreise oder die Durchreise durch ein Land verweigert wird. Kunden müssen das zuständige Konsulat oder die Botschaft kontaktieren, um sicherzustellen, dass alle notwendigen Verfahren befolgt werden.

Bite beachten Sie bei Reisen nach/von Großbritannien/Irland:

  • Sie dürfen nur Ihren Führ- oder Servicehund in der Kabine transportieren, wenn Sie nach/von Großbritannien/Irland reisen.
  • Andere Haustiere und Tiere sind für den Transport nicht zugelassen. Sie können Ihr Tier nach Großbritannien/Irland nur im Frachtraum mit sich führen.
  • Hunde, die wie Therapiehunde andere Aufgaben erfüllen, werden vom britischen Ministerium für Umwelt, Ernährung und Angelegenheiten des ländlichen Raums (Defra) nicht als Assistenzhunde anerkannt, da diese nicht gemäß den Kriterien der ADI ausgebildet werden. Sie müssen deshalb im Laderaum reisen.