04.08.2014 11:43

Nur vier Flugstunden von der Schweiz entfernt offenbart Island eine beinahe magische Landschaft voller Gletscher und Geysire, weiter Lavalandschaften und dem azurblauen Wasser der Blauen Lagune. Gerade im Herbst, wenn das Licht die Landschaft Islands in eine besondere Stimmung taucht, ist das kleine Märchenland eine Reise wert. Für Reisen im September und Oktober bietet Icelandair deshalb derzeit Sonderpreise auf Flüge und Kurzreisen ab Zürich und Genf.

Island – das Land der Kontraste. Während Reykjavik, die nördlichste Hauptstadt der Welt, mit charmanten Boutiquen, vielfältiger Kultur und einem quirligen Nachtleben lockt, offenbart sich nur wenige Kilometer außerhalb die atemberaubende Vielfalt der isländischen Landschaft, eine Welt der Geysire und heißen Quellen, aber auch der mystischen Lavalandschaften und moosgrünen Hügel. Feuer, Eis, Erde und Luft sind allgegenwärtig und verleihen der Insel gerade in den kühlen Herbst- und Wintermonaten ein einzigartiges Flair.

Für alle Island-Liebhaber, die diese einmalige Natur erleben wollen, bietet Icelandair deshalb ab Zürich und Genf attraktive Herbstangebote. Der Hin- und Rückflug Zürich–Keflavik im Reisezeitraum 17. September bis 25. Oktober 2014 ist ab 389 Schweizer Franken pro Person verfügbar. Ab Genf sind Flüge im Zeitraum vom 6. bis 23. September 2014 zum Ab-Preis von 375 Franken buchbar. Beide Angebote gelten für Buchungen bis 25. August 2014.

Eine komplette Reise gibt es mit dem „Superdeal“: Wer im Oktober 2014 Island erkunden möchte, kann schon für 559 Franken ab Zürich nach Keflavik fliegen – im Preis inbegriffen sind neben dem Flug drei Hotelübernachtungen mit Frühstück in Reykjavik. Der Superdeal bietet die Gelegenheit, bei einem Kurzaufenthalt einen ersten Eindruck von Island zu bekommen. Sieben Tage Island inklusive Flug, Hotel und Frühstück sind ab 795 Franken buchbar. Ausflüge wie ein Besuch in der Blauen Lagune sind auf Wunsch individuell buchbar.

Icelandair bedient die Strecke Zürich–Keflavik, dem Heimatflughafen Icelandairs in der Nähe von Reykjavik, zwischen 22. Mai und 30. September viermal wöchentlich, an den Wochentagen Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag. Zwischen 1. und 25. Oktober verbindet die Airline Zürich mit Island an den beiden Wochentagen Dienstag und Samstag. Damit hat Icelandair die Frequenz im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

Seit 24. Mai startet Icelandair zudem ab Genf. Die Schweizer Stadt wird bis 23. September zweimal wöchentlich angeflogen, nämlich jeweils dienstags und samstags.