02.07.2012 12:23

Vom 07. Juni bis 30. September 2012 bietet Icelandair Flüge ab Keflavik nach Akureyri an und verbindet damit den Norden Islands mit ihren Destinationen in Europa und Nordamerika. Akureyri, mit ca. 15.000 Einwohnern die viert-größte Stadt Islands, liegt malerisch an der Nordküste im Schutz der Berge und am Ufer des weit in das Land hineinreichenden Fjordes Eyjafjördur.

Der Flug von Keflavik nach Akureyri dauert nur knapp 45 Minuten. Ab Frankfurt und München ist ein direkter Anschluss gegeben. Icelandair-Passagiere können bis zum 27. August 2012 bis zu 5 x wöchentlich (Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag, Sonntag) via Keflavik nach Akureyri fliegen, vom 27. August bis 30. September 2012 dann 2 x pro Woche (Donnerstag & Sonntag).
 
Icelandair CEO Birkir Hólm Guðnason sagt über die neue Verbindung: „
Wir freuen uns sehr, Akureyri als neue Destination in Island aufzunehmen und mit unseren europäischen und nordamerikanischen Zielen zu verbinden. Die neue Strecke wird Reisenden die unberührte Schönheit Nordislands näherbringen und den Tourismus in dieser Region fördern."

Icelandair ist die nationale Fluggesellschaft Islands mit dem Hauptsitz in Keflavik. Mit 75 Jahren Erfahrung im internationalen Flugverkehr hat sich die isländische Fluggesellschaft von der "Hippie-Airline" der 60er Jahre zum modernen, renommierten Flag-Carrier Islands entwickelt. Die Flotte von Icelandair umfasst 16 Boeing 757 im Linienflugverkehr. Die Flugzeuge sind mit drei Serviceklassen ausgestattet, um die Bedürfnisse aller Gäste zu erfüllen.

Günstige Icelandair-Flüge und Kurzreisen nach Island sind buchbar unter www.icelandair.de oder in Ihrem Reisebüro