25.06.2009 15:41

Icelandair/Alaska Airlines Kooperation

Icelandair (FI) und Alaska Airlines (AS) haben eine verstärkte Kooperation vereinbart. Mit der Aufnahme von Flügen zwischen Keflavik (Island) und Seattle (SEA) bis zu 4 x pro Woche ab Ende Juli fliegt Icelandair in einen der größten Alaska Airlines "Hubs" an der US-Westküste. Die Flüge zwischen Keflavik und Seattle sind perfekt auf die Anschlussflüge zwischen Frankfurt und Keflavik abgestimmt.

Im Rahmen der Kooperation mit Alaska Airlines erweitert Icelandair das Streckennetz in den USA und Kanada um über 30 Zielflughäfen, zu denen Anschlussflüge ab/bis SEA auf Alaska Airlines bestehen und Durchgangstarife hinterlegt sind. Zu diesen neuen Zielen über den Alaska Airlines Hub in Seattle gehören u.a. Anchorage (ANC), Dallas (DFW), Denver (DEN), Honolulu (HNL), Las Vegas (LAS), Los Angeles (LAX), San Diego (SAN), San Francisco (SFO), Portland (PDX), Sacramento (SMF), Phoenix (PHX), Calgary (YYC), Edmonton (YEA), Vancouver (YVR) und andere.
Durchgangspreise ab/bis FRA zu diesen Zielorten auf Icelandair und Alaska Airlines sind bereits als publizierte Tarife in den Reservierungssystemen hinterlegt.