02.04.2012 10:49

Icelandair hat sich aufgrund der hohen Nachfrage entschieden die Flüge nach/von New York in den Herbstmonaten weiter auszubauen. Zwischen dem 20. September und Anfang November werden nun drei zusätzliche Flüge pro Woche angeboten.
 
“Wir erweitern unser Angebot in der Nebensaison kontinuierlich und möchten die Wachstumsmöglichkeiten, die sich uns darbieten, nutzen. Erst kürzlich haben wir unsere zusätzlichen Flüge im nächsten Winter ab London bekannt gegeben und nun ist New York an der Reihe. Wir reagieren damit auf die erhöhte Nachfrage nach der Destination Island als auch nach Flugangeboten zwischen Europa und Nordamerika mit einem Zwischenaufenthalt hier in Island,” sagt Birkir Hólm Guðnason, CEO der Icelandair.
 
Icelandair fliegt in der Hochsaison 14 mal pro Woche, in der Nebensaison sieben mal wöchentlich ab Island nach New York. In diesem Herbst wird das Angebot um drei wöchentliche Flüge ergänzt, so dass Passagieren zwischen dem 20. September und 5. November insgesamt 10 wöchentliche Flüge zur Verfügung stehen. In dieser Zeit werden jeweils montags, donnerstags und samstags zwei Flüge angeboten, die nachmittags kurz hintereinander vom Internationalen Flughafen Keflavik, Island (KEF) nach New York aufbrechen.

Die Flüge sind so koordiniert, dass Reisende aus Deutschland nach einer kurzen Umsteigezeit in Island von etwa 60 Minuten nach New York weiterfliegen können – oder aber einen bis zu 7-tägigen Zwischenstopp auf Island ohne Flugaufpreis einlegen können.

Neben New York, fliegt Icelandair auch nach Boston, Seattle, Denver, Minneapolis, Washington, Orlando, Toronto und Halifax in den USA und Kanada.