27.11.2009 13:55

 Icelandair Sommerflugplan 2010 mit mehr Abflügen aus Deutschland

Icelandair hat sein Flugangebot für die Sommermonate 2010 erweitert. Ab Frankfurt/Main werden bis zu neun wöchentliche Flüge in den Monaten Mai bis August durchgeführt. Ausserdem wird die isländische Linienfluggesellschaft im gleichen Zeitraum je zweimal pro Woche Berlin, Düsseldorf und München mit Island verbinden. Die durchschnittliche Flugzeit nach Reykjavik (KEF) beträgt jeweils nur 3,5 Stunden.

Mit dieser Kapazitätserweiterung reagiert die Fluggesellschaft auf die grosse Nachfrage nach Islandflügen im deutschen Markt. Die Heimatinsel von Icelandair erfreut sich grosser Beliebtheit, nicht nur Dank der einzigartigen Naturwunder Islands, sondern auch wegen des günstigen Wechselkurses der isländischen Krona.
Im Sommer 2010 wird Icelandair ausserdem erstmalig Flüge zwischen Brüssel und Island, sowie Trondheim und Island durchführen.

Vor Weihnachten können die Icelandair Sommerflüge aus Deutschland zum Frühbucher-Preis von nur € 134 pro Strecke (oneway) gebucht werden. Das Angebot gilt für Buchungen bis zum 18. Dezember für die Sommerreisezeit und ist buchbar auf www.icelandair.de

Die meisten Verbindungen haben darüber hinaus perfekte Anschlusszeiten für Weiterflüge in die USA und nach Kanada. Icelandair verbindet die Insel im Nordatlantik mit den Städten New York, Boston, Seattle, Minneapolis, Orlando, Halifax und Toronto. Viele Transatlantikgäste von Icelandair nutzen einen Stopover-Aufenthalt in Island ohne Flugmehrkosten.