19.05.2014 11:01

Icelandair erweitert das Streckennetz: Nach dem erfolgreichen Start der Edmonton-Verbindung im März diesen Jahres nimmt die nationale Airline Islands die kanadische Stadt Vancouver (YVR) in ihr Nordamerika-Portfolio auf. Ganz neu ab diesem Sommer verbindet Icelandair zudem Genf (GVA) mit ihrem Heimatflughafen Keflavik (KEF) in Island.

Islands Nationalairline ist weiterhin auf Expansionskurs: Ab Mai 2014 fliegt Icelandair Vancouver, ihr mittlerweile 13. Ziel in Nordamerika, an. Icelandair bedient die neue Westkanada-Strecke zwischen 13. Mai und 12. Oktober an den Wochentagen Dienstag und Sonntag (KEF – YVR), in die andere Richtung geht es jeweils montags und mittwochs. Passagiere aus Frankfurt und München haben zweimal wöchentlich günstigste Anschlussmöglichkeiten nach Vancouver, Reisende aus Hamburg und der Schweiz finden einmal pro Woche eine Verbindung vor. Die Umsteigezeit in Island beträgt nur etwa eine Stunde. Flugtickets ab Hamburg gibt es z. B. ab 493 Euro.*

Eine weitere neue Verbindung startet am 24. Mai: Ab dann verbindet die Airline bis einschließlich 23. September zweimal wöchentlich die Schweizer Stadt Genf mit Keflavik. Neben Zürich ist Genf damit das zweite Ziel in der Schweiz. Passagiere gelangen an den Wochentagen Dienstag und Sonntag nach Island und von dort aus schnell und bequem weiter in die USA oder nach Kanada. Die Strecke Genf – Keflavik wird jeweils von 14.00 Uhr bis 15.50 Uhr bedient, zurück in die Schweiz geht es von 07.20 Uhr bis 13.00 Uhr. Die Strecke Genf – Keflavik ist zum Ab-Preis von 309 Euro buchbar.**

Mit der Aufnahme der beiden neuen Strecken setzt Icelandair den konstanten Wachstumskurs fort. Dabei zeichnet sich die Airline durch eine Reihe von besonderen Serviceangeboten aus: So bietet Icelandair auf den Nordamerikastrecken die Möglichkeit, kostenfrei zwei Gepäckstücke zu je 23 Kilogramm aufzugeben. Aufgrund der Überschaubarkeit des Flughafens Keflavik erfolgt das Umsteigen in Island besonders bequem und schnell. Da Island zum Schengenraum gehört, können Reisende, die aus Nordamerika kommen, bereits in Island besonders schnell in das Schengengebiet einreisen.

Zudem können Fluggäste auf ihrem Weg in die USA oder nach Kanada einen bis zu siebentägigen Stopover in Island ohne Flugaufpreis einlegen. So erleben sie auf einer Reise sowohl Nordamerika als auch die Schönheit Islands.

*Reisezeitraum: 25. August bis 12. Oktober 2014                                

**Reisezeitraum: September 2014