26.03.2010 18:09


Heiße Reise zum aktiven Vulkan

Wer einen aktiven Vulkan sehen möchte, fließende, heiße Lava in unmittelbarer Nähe zu einem eiskalten Gletscherfeld, der sollte jetzt nach Island reisen.

Gegen Mitternacht am 20./21. März diesen Jahres brach das vulkanische System des Eyjafjallajökull in Südisland aus. Die Eruption begann um 23.52 Uhr Ortszeit und der erste Augenzeuge berichtete von einer roten Wolke, die über dem Vulkan zu sehen war und den Himmel über dem Krater erleuchtete.

Der Fimmvörðuháls-Vulkan liegt in einer wenig besiedelten Gegend im Süden Islands, die Eruption erstreckt sich über seiner zwei Kilomenter langen, eisfreien Spalte. Hier war bis zum Wochenende ein sehr populärer Wanderweg zwischen dem Eyjavjallajökull-Gletscher und seinem grossen Nachbarn, der Katla, die sich unter der Eiskappe des Myrdalsjökull-Gletscher verbirgt. Der Wanderweg ist verschwunden, aber mit der Eruption enstand ein 200 Meter hoher Lavafall, höher als jeder isländische Wasserfall!

Icelandair fliegt in nur 3,5 Stunden nach Island. Günstige Flüge wie z.B. der „Flug der Woche" zu € 99 pro Strecke, sowie Pauschalangebote inkl. Flug und Hotel bringen Sie in die Hauptstadt Reykjavik.
Vor Ort werden zahlreiche Touristen aus dem In- und Ausland erwartet, die sich dieses grandiose Naturspektakel live anschauen möchten. Organisierte Bus- und Jeepausflüge, sowie Helikopter-Rundflüge von Reykjavik aus werden bereits angeboten.

Mehr Info zur Vulkaninsel Island finden Sie unter
www.icelandair.de