19.08.2011 14:41

In Island, der sagenhaften Insel mitten im Nordatlantik, beginnt nun zum Ausklang des Sommers eine sehr spannende und außerdem günstige Reisezeit.
Die Tage werden kürzer, denn die Mitternachtssonne räumt das Feld für „Aurora Borealis", das mystische Nordlicht.

In klaren, kühlen Nächten kann man das bekannte Phänomen in vielen Farben am Himmel über Island tanzen sehen, zumeist grün, aber auch violett oder rot-orange, zieht es den Betrachter in seinen Bann.

Vor Ort ist es sogar manchmal in der Hauptstadt Reykjavik zu sehen, trotz des Lichtermeeres der kleinen Großstadt. Es empfiehlt sich mit dem Auto raus aus der Stadt zu fahren, oder eine organisierte „Nordlicht-Tour" mitzumachen. Ein abendlicher Busausflug ist bereits ab € 35 erhältlich, beliebt ist auch die spannendere Variante mit einem Superjeep an die Südküste inklusive einem Hummer-Dinner.

Weitere Natur-Highlights Islands wie tosende Wasserfälle, sprudelnde Geysire, grandiose Vulkan-Landschaften und heiße Quellen sind natürlich auch in dieser preisgünstigen Reisesaison „geöffnet", nur wenige Kilometer außerhalb Reykjaviks gelegen.

Icelandair, die isländische Linienfluggesellschaft, bietet jetzt Kurzreisen nach Island an. Nur 3,5 Stunden dauert der Flug von Frankfurt nach Reykjavik, ein langes Wochenende „Superdeal" inklusive drei Hotelübernachtungen ist bereits ab € 339 buchbar, auf www.icelandair.de, oder im Reisebüro.

Rückfragen bitte an
Icelandair Frankfurt PR -Team Ute Zimmer & Claire Schubert
Tel. +49 69 29 99 76 16 oder 14 e-mail: presse-de@icelandair.is