21.12.2011 15:23

Weihnachten ist insbesondere in den nördlichen Ländern ein Ereignis, dessen Zauber sich niemand entziehen kann. In Island werden schon frühzeitig alle Gebäude, seien es Läden oder Behörden oder Privathäuser, festlich geschmückt, um der dunklen Jahreszeit zu trotzen.

Icelandair versetzt Passagiere auch an Bord ihrer Flugzeuge in Weihnachtsstimmung. Die isländische Linienfluggesellschaft hat nicht nur alle Flugzeuge weihnachtlich dekoriert, sondern unterhält alle Passagiere auch mit isländischen Weihnachtstraditionen.
So wird derzeit ein Weihnachtsmenu mit Weihnachtshering, Paté mit Schinken und Champignons und Räucherschinken mit Kartoffelsalat an Bord angeboten, dazu wird das traditionelle Getränk Apfelsinenlimonade mit Malzbier „Malt & Appelsín" serviert. Die Crew verteilt isländisches Weihnachtsgebäck und jeden Tag - bis zum 24.12. - bringt einer der 13 isländischen Jólasveinar (Weihnachtsmänner) mit so lustigen Namen wie „Pfannenkratzer" oder „Wurststibitzer" oder „Türschlitzschnüffler" Geschenke für die Kinder an Bord.

Passagiere erfahren, dass der traditionelle isländische Weihnachtsgruss „Gleðileg jól" heisst, und dass nach einer alten isländischen Sage in der Neujahrsnacht Kühe sprechen, Robben nehmen menschliche Gestalt an, und die Elfen ziehen um.

Auch ausserhalb der Weihnachtszeit bringt Icelandair ihren Passagieren isländische Traditionen und Besonderheiten näher, Gäste können im Inflight-Entertainment-System einen kleinen Isländisch-Sprachkurs machen und isländische Spielfilme schauen.
Isländische Gastfreundschaft das ganze Jahr - an Bord von Icelandair.

Der Flug von Frankfurt nach Island dauert nur 3,5 Stunden, Icelandair fliegt von Frankfurt nach Keflavik, Island sowie im Sommer auch von München und Hamburg.
Tickets werden aktuell ab € 159 pro Strecke angeboten. Mehr Info unter www.icelandair.de